Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

20 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Die wahren Märchen meines Lebens

Die wahren Märchen meines Lebens Barbara Fiorio

Als die vierzigjährige Werbetexterin Giulia nachts betrunken von einer Party kommt, stolpert sie über die neunjährige Rebecca, die auf dem Flur hockt. Giulia beherbergt die Kleine, deren Mutter nachts arbeitet. Am nächsten Abend steht Rebecca wieder vor ihrer Tür und will, dass Giulia ihr eine Geschichte erzählt. Mit Märchen kennt Giulia sich dank einer Kampagne aus. Als die ahnungslose Mutter es herausfindet, kommt es zum Eklat.

China-Trilogie – Am anderen Ende der Nacht

China-Trilogie – Am anderen Ende der Nacht Jan-Philipp Sendker

Auf einer Chinareise wird Pauls und Christines vierjähriger Sohn entführt. Zwar gelangt David durch glückliche Umstände wieder zu ihnen, doch die Entführer geben nicht auf. Der einzig sichere Ort für die Familie ist die amerikanische Botschaft in Peking. Aber Bahnhöfe, Strassen und Flughäfen werden überwacht. Ohne Hilfe haben sie keine Chance, dorthin zu gelangen. Wer ist bereit, ihnen Unterschlupf zu gewähren und sein Leben aufs Spiel zu setzen?

Justice on Demand

Justice on Demand Werner van Gent

Im Jahr 2031 finden amerikanische Steuerfahnder in einem Zürcher Banktresor das legendäre Goldene Vlies und wollen die rechtmässige Besitzerin dieses Schatzes, eine gewisse Medea aus Kolchis, wegen einer Reihe von unaufgeklärten Mordfällen endlich vor Gericht schleppen, damit das Gold beschlagnahmt werden kann. Mit dem innovativen "Justice-on-Demand" sollte das kein Problem sein. Doch dann kommt alles anders.

Müller & Himmel – Goldstern

Müller & Himmel – Goldstern Paul Lascaux

Im Alpinen Museum Bern wurde eingebrochen und die wertvolle Sammlung von Eugénie Goldstern gestohlen. Im Eis des Oeschinensees liegt ein Frühlingstoter. Und auf der Faldumalp im Lötschental stürzt ein Kritiker eines geplanten Luxusresorts bei der Besichtigung der Baustelle in den Tod. Die Detektei Müller & Himmel nimmt die Ermittlungen auf und schon bald stellt sich die Frage: Ist die Wolfshexe an allem schuld?

Sturm über Rosefield Hall

Sturm über Rosefield Hall Julie Leuze

Grafschaft Devon 1913: Ruby, die 18-jährige Tochter von Lord und Lady Compton, wächst sehr behütet auf dem elterlichen Herrensitz Rosefield Hall auf. Als der attraktive Cyril Brown aus London anreist, um den Sommer auf dem nahen Tamary Court zu verbringen, fühlen sich die beiden auf Anhieb zueinander hingezogen. Doch Rubys Eltern sind strikt gegen eine Verbindung mit dem nicht adeligen jungen Mann. Ausserdem scheint Cyril ein Geheimnis vor Ruby zu verbergen.

Die Spuren meiner Mutter

Die Spuren meiner Mutter Jodi Picoult

Die dreizehnjährige Jenna sucht ihre Mutter Alice, die nach einem tragischen Vorfall im Elefantenreservat von New Hampshire verschwand. Jenna wendet sich verzweifelt an die Wahrsagerin Serenity, die den abgehalfterten Privatdetektiv Vergil ausfindig macht, der als Ermittler mit dem Fall der verschwundenen Elefantenforscherin befasst war. Mit Hilfe von Alices Tagebuch, den Polizeiakten und Serenitys Fähigkeiten begibt sich das Trio auf Spurensuche.

Ich weinte nicht, als Vater starb... und hasste Sex, bis ich Liebe fand

Ich weinte nicht, als Vater starb... und hasste Sex, bis ich Liebe fand Iris Galey

Iris Galey (geb. 1936) war 14 Jahre alt, als sie den jahrelangen sexuellen Missbrauch durch ihren Vater aussprechen konnte. Zwei Tage später erschoss er sich. Iris kam ins Mädcheninternat und sprach nie mehr davon. Bis sie 40 Jahre später mit diesem Buch ihre Lebensgeschichte niederschrieb.

Tiger Woman

Tiger Woman Chuck Spezzano

Chuck Spezzano beschreibt Gefahren, die eine selbstbewusste, willenstarke und leidenschaftliche Frau in einer Partnerschaft durch ihre Stärke und Kraft heraufbeschwören kann. Vor allem stellt er die Fallgruben dar, in die der Partner einer starken Frau nur allzu leicht hineintappen kann. Und er zeigt Wege auf, sie zu umgehen oder sich erfolgreich daraus zu befreien. Damit werden Heilung, Harmonie und Erfolg auch in der oft stürmischen Beziehung möglich.

Alles wegen Werner

Alles wegen Werner Bettina Haskamp

Nach dreissig unglücklichen Jahren endet Claras Ehe mit einem Knall, als ihr Mann Werner die Scheidung einreicht, sie aus der Luxusvilla wirft und mit einer jungen Brasilianerin verschwindet. Verzweifelt nimmt Clara Zuflucht in einem Häuschen im einsamen Alentejo, bunkert Rotwein, Zigaretten und Futter für Hund Tom, und trauert, als unerwartete Rettung in Form eines alten Mannes auf einem Motorrad, einer quirligen Französin und einem attraktiven Schweizer naht.

Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank

Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank Molly Brodak

Im Sommer 1993, als Molly dreizehn wird, überfällt ihr Vater elf Banken. Er wird geschnappt und sitzt jahrelang im Gefängnis. Nach seiner Entlassung verhält er sich eine Weile ruhig, dann zieht er wieder los. Dazwischen ist Joseph Brodak für seine Familie da, mit einem Job bei GM, einem Haus, Ferien. Er bleibt aber auch tagelang verschwunden, macht zu grosszügige Geschenke, und ist ein notorischer Lügner. Als er verhaftet wird, ist niemand wirklich überrascht.

Das isch doch e Schwalbe!

Das isch doch e Schwalbe! Hanspeter Latour

Nach der Biografie "Das isch doch e Gränni!" erzählt Hanspeter Latour nun selber Anekdoten aus der Zeit nach dem Rücktritt als Trainer, Episoden über seine neue Leidenschaft der Natur-Fotografie, wo eine Schwalbe eine andere Bedeutung hat als auf dem Fussballplatz. Natürlich spielt der Fussball in Latours Geschichten trotzdem noch eine Rolle. Daneben gibt es Philosophisches, Tierisches, Witziges und den Blick auf viele kleine Naturwunder.

Der andere Garten

Der andere Garten Francis Wyndham

England, kurz vor dem Zweiten Weltkrieg. Der Protagonist, ein Junge in der Pubertät, lebt in ländlicher Idylle, wo er die doppelt so alte Kay Demarest kennen lernt. Kay ist schüchtern und still, extravagant und erotisch. Die beiden werden Freunde. Im "anderen Garten", einem formalen Garten, den der Vater des Jungen mit grosser Hingabe stutzt und hegt, findet die ruhelose Kay einen Ort, wo sie sich ihren Tagträumen hingeben und sein kann, was ihr im Leben verwehrt bleibt.

Besuch beim Hasen

Besuch beim Hasen Christian Oster

Der Hase ist in einen neuen Bau gezogen. Um seine Nachbarn besser kennenzulernen, schraubt er eine wunderschöne Klingel an seine Haustür, damit sie ihn besuchen. Stattdessen steht mitten in der Nacht der Fuchs vor der Tür und drängelt ins Hasenhaus. Als kurz darauf die Waldmaus und der Igel zu Besuch kommen, freut sich der Fuchs schon auf ein dreigängiges Abendessen. Doch dann klingelt es zum vierten Mal und der Fuch erlebt eine unangenehme Überraschung.

Gruselkabinett – Ewige Jugend

Gruselkabinett – Ewige Jugend Leopold von Sacher-Masoch

An einem Wintermorgen 1611 verfällt der junge Edelmann Emmerich Kemen in Wien den Reizen der attraktiven Gräfin Elisabeth Báthory. Man sagt der Gräfin in der Donaumetropole hinter vorgehaltener Hand einen Hang zu Grausamkeiten nach. Auch von verjüngenden Bädern in Jungfrauenblut ist die Rede. Trotzdem folgt der verliebte Ungar der Einladung der Gräfin auf ihr einsam auf einer Bergspitze am Rande der Karpaten gelegenes Schloss.

Geisterjäger John Sinclair – Abrechnung mit Jane Collins

Geisterjäger John Sinclair – Abrechnung mit Jane Collins Jason Dark

Die Träne des Teufels, der kostbare Diamant, der seinem Besitzer angeblich ewiges Leben schenkt, hat Suko und Mandra Korab verschlungen und vielleicht sogar getötet. Um das Rätsel zu lösen, braucht John Sinclair die Hilfe seiner Erzfeindin Jane Collins, die jede Gelegenheit nutzen würde, um ihn zu töten.

Die Lilie von Palermo

Die Lilie von Palermo Charlotte Lyne

Die junge Aita gilt wegen ihrer Schönheit als Lilie von Palermo. Doch als sie sich in "il Diavúlu", den Teuflischen, verliebt und ihn sogar heiratet, wird sie vom begehrtesten Mädchen der Stadt zur Ausgestossenen. Aita könnte trotzdem glücklich sein, denn ihr fehlt es an nichts. Ihr Mann hat sich einen Ruf als geschickter Schmied erarbeitet. Doch die Zeiten sind unruhig, und immer mehr Sizilianer stemmen sich gegen die Herrschaft des französischen Hauses Anjou.

Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch

Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch Michelle Steinbeck

Loribeth ist auf der Flucht, in ihrem Koffer ein erschlagenes Kind. Eine Wahrsagerin sagt ihr, sie müsse den Koffer ihrem verschollenen Vater bringen, um erwachsen zu werden. Auf ihrer Reise durchquert Loribeth Städte, Wüsten und Meere. Unerwartete Begegnungen, Katastrophen und eine erschreckend lebendige Kofferleiche zwingen sie stets weiterzuziehen, bis der Koffer seinen Bestimmungsort findet und das Magische ins Reale über geht.

111 Katzen, die man kennen muss

111 Katzen, die man kennen muss Elke Pistor

In kurzen Texten werden 111 Katzen vorgestellt, die entweder berühmte Vertreter der Popkultur wurden, ihre Besitzer zu Erfindungen oder zu schriftstellerischen Höchstleistungen inspiriert haben, oder in der Weltgeschichte eine Rolle spielten, indem sie zum Beispiel ins All flogen oder dabei halfen, Mörder zu überführen. Von der Katze des Paten bis hin zu Schrödingers Katze werden 111 herausragende Samtpfoten unterhaltsam vorgestellt.

Play it again – Ein Jahr zwischen Noten und Nachrichten

Play it again – Ein Jahr zwischen Noten und Nachrichten Alan Rusbridger

Alan Rusbridger hat als Chefredakteur des "Guardian" wenig Freizeit. Doch als er während eines Workshops einen Hobby-Pianisten Chopins Ballade Nr. 1 g-Moll spielen hört, packt ihn der Ehrgeiz. Ein Jahr lang übt er das furchteinflössende Stück täglich. Pianisten wie Murray Perahia, Richard Goode, Emanuel Ax und Daniel Barenboim beraten ihn, Musikhistoriker und -theoretiker spornen ihn an, und Neurowissenschaftler erklären ihm, was Klavierspielen eigentlich ist.

Kein Sommer ohne Liebe

Kein Sommer ohne Liebe Mary Kay Andrews

Greer ist Location-Scout und soll für einen Produzenten den perfekten Drehort finden. Sie stösst auf Cypress Key, das letzte urige Fischerdorf an der Golfküste Floridas mit viel Charme. Den hat auch der umweltbewusste, attraktive Bürgermeister Eden, der wenig begeistert ist von der Idee, dass eine Filmcrew sein Städtchen bevölkert und verschmutzt. Während die beiden noch streiten, merkt Greer, dass sie ihr Herz verliert.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Mord auf Bestellung

Mord auf Bestellung Jack London

Jack London war ein Abenteurer wie im Bilderbuch. In jungen Jahren Austernpirat, dann Goldgräber, dann Robbenjäger. Seine Erlebnisse hielt er in Zeitungsartikeln und Romanen fest. Bücher wie „Ruf der Wildnis“ oder „Der Seewolf“ begründeten seinen Ruhm. Anlässlich seines 100. Todestages wurde letztes Jahr der Agententhriller „Mord auf Bestellung“ neu übersetzt. Ein Buch mit einer eigenartigen Vorgeschichte. Die ursprüngliche Idee kaufte Jack London seinem Kollegen Sinclair Lewis ab: Ein russischer Anarchist betreibt 1911 in New York eine Firma, die gegen Bezahlung moralisch vertretbare Mordaufträge übernimmt. Die damit einhergehende Ethikproblematik aber griff auf den Autor über: er wollte oder konnte die Geschichte nicht fertig schreiben. Den unvollendeten Stoff führte erst der Krimiautor Robert Fish Anfang der 1960er Jahre zu Ende.

Playground

Playground Lars Kepler

„Lars Kepler“ ist das Pseudonym des schwedischen Ehepaares Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril, deren Krimiserie um Joona Linna äusserst erfolgreich ist, in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde und es in vielen Ländern auf die Bestsellerlisten geschafft hat. In ihrem neuen Roman „Playground“ geht es um die Nahtoderlebnisse nach einer Kriegsverletzung und nach einem Autounfall. Im Zwischenreich zwischen Leben und Tod, das einer chinesischen Hafenstadt ähnelt, herrschen brutale Gesetze. Um wieder ins Leben zurückfinden zu können, müssen die richtigen Entscheidungen gefällt werden.

Die Knochenuhren

Die Knochenuhren David Mitchell

Bestseller Autor David Mitchell beherrscht eine Vielzahl von literarischen Stilen. In seinem neuen Roman „Die Knochenuhren“ mischt er Bildungs- und Künstlerroman, Kriegsreportage, dystopische Erzählung und Fantasy-Roman. Er selbst sagt, dass die Geschichte anhand der einzelnen Kapitel wie eine Reihung von Novellen strukturiert sei, wie ineinandergesteckte Legosteine. „Die Knochenuhren“ aber sind das Bild unserer Vergänglichkeit. Mitchell erhielt dafür den World Fantasy Award. Die NZZ schreibt: „Mitchell durchbricht und erweitert die Grenzen von E- und U-Literatur – mal verspielt, mal ironisch, mal todernst, stets aber wortreich und klug.“

Cox oder Der Lauf der Zeit

Cox oder Der Lauf der Zeit Christoph Ransmayr

Alle Romane des vielgereisten österreichischen Autors Christoph Ransmayr handeln vom „Frass der Zeit“. „Keinem bleibt seine Gestalt“ hiess es schon im Bestseller aus dem Jahr 1988, „Die letzte Welt“. In seinem neusten Werk steht der Uhrmacher Alister Cox im Zentrum der Handlung. Der dem historischen Uhrmacher James Cox nachempfundene Protagonist soll für den allmächtigen chinesischen Kaiser Qiánlóng eine noch nie dagewesene, „zeitlose“ Uhr herstellen. Die märchenhafte Geschichte vom labilen Gleichgewicht von Schönheit und Vergänglichkeit besticht durch seine fein wie ein Uhrwerk ziselierte Sprache.

Satin Island

Satin Island Tom McCarthy

Tom McCarthy ist ein Schriftsteller, der in Künstlerkreisen ein grosses Renommee hat. Sein erster Roman „8 ½ Millionen“ wurde in England zunächst überall abgelehnt, bis er nach Jahren endlich in einem kleinen Pariser Kunstverlag veröffentlicht und in Galerien und Museen anstatt in Buchhandlungen verkauft wurde. Grosses Echo fand dann die theoretische Abhandlung „Tim & Struppi und das Geheimnis der Literatur“. McCarthys 2015 veröffentlichter Roman „Satin Island“ stand auf der Shortlist für den Man Booker Prize. Die Hauptfigur des Buches heisst „U.“ (You), ist Ethnologe und wird von der „Firma“, einem undurchsichtigen Beratungsunternehmen beauftragt, den „Grossen Bericht“ über die Gegenwart zu schreiben. Ein schwieriges Unterfangen, wenn man selber Teil dieser Gegenwart und diese allgegenwärtig ist.

Nussschale

Nussschale Ian McEwan

Der 1948 geborene schottische Schriftsteller Ian McEwan gehört zu jener Spezies Schriftsteller, die mit Literaturpreisen regelrecht überhäuft werden. Sein Werk hat sich längst auch in jenen Kreisen durchgesetzt, die er mit seinen frühen Büchern geschockt hatte. Rechtzeitig zum 400. Geburtstag von William Shakespeare veröffentlichte MacEwan 2016 seinen neuen Roman „Nusschale“, eine aberwitzige Hommage an den grossen Dramatiker. Der Krimiplot entspricht dem Brudermord aus Shakespeares „Hamlet“. Die Handlung spielt jedoch nicht am Dänischen Königshof, sondern im heutigen London und Hamlet ist ein neunmalkluger Fötus im Bauch seiner Mutter.


Die 10 beliebtesten Bücher im Februar

  1. Platz 1

    Die sieben Schwestern – Die Schattenschwester

    Lucinda Riley

  2. Platz 2

    Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin

    Elena Ferrante

  3. Platz 3

    Mein Blind Date mit dem Leben

    Saliya Kahwatte

  4. Platz 4

    Die Rosenfrauen

    Cristina Caboni

  5. Platz 5

    Tage des Verlassenwerdens

    Elena Ferrante

  6. Platz 6

    Allegra Cadisch – Bärentritt

    Silvia Götschi

  7. Platz 7

    Die drei Fragezeichen Kids – Der goldene Drache

    Boris Pfeiffer

  8. Platz 8

    Georgia – Blutige Fesseln

    Karin Slaughter

  9. Platz 9

    Das Café der kleinen Wunder

    Nicolas Barreau

  10. Platz 10

    Bauernleben

    Barbara Lukesch

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Gerne sind wir für Auskünfte und Informationen für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00